In jedem Produktionsprozess bildet die Qualitätssicherung den letzten Schritt, bevor das Produkt zum Kunden geht. Hier wird sichergestellt, dass das Produkt dem Qualitätsansprüchen von eurICS als auch den Kundenvorgaben entspricht. So verhält es sich auch im Software-Paketierungsprozess.

Ein Softwarepaket wird nicht nur auf die Funktionalität geprüft, sondern es wird auch der Aufbau, der richtige Einsatz der Installationstechniken und die interne Logik des Paketes anhand strenger Richtlinien geprüft, die von der Paketierung als auch von der Evaluierung einzuhalten sind. So läuft der QA-Prozess in einem passiven und aktiven Schritt ab. Nur wenn alle Anforderungen erfüllt sind, wird das Paket an dem Kunden inkl. Dokumentation übergeben.